Turnierbericht – „Headis-Hochburg“ Göttingen trumpft in Hannover auf

Am 11.04.2015 fand in der großen Sporthalle in der Asternstraße in der Nordstadt ein internes Headisturnier statt. Nachdem die Platten in die Halle gerollt waren und die Turnierleitung alles aufgebaut hatte, wurde am späten Vormittag das Turnier gestartet. Das 18 SpielerInnen umfassende Teilnehmerfeld war demographisch bunt zusammengestellt und wies eine Altersverteilung auf, wie sie sonst nur auf Gesellschaftspielpackungen zu sehen ist.

Das Turnier wurde zwar als hannoverinternes Turnier ausgerufen, aufgrund der räumlichen und auch menschlichen Nähe nach Göttingen, spielten allerdings auch zwei Leute aus der Universitätsstadt aus Niedersachsens Süden mit. Somit haben zwei sehr erfahrene und klasse Spieler das Turnier bereichert. Die beiden Göttinger „A.J. aka. the Gorilla“ sowie „Der Stumme Strahl“ zogen neben den Hannoveranern „Patze“ und „Headzilla“ ins Halbfinale ein. Nach spannenden und teils hochklassigen Matches konnte sich „Der Stumme Strahl“ den Turniersieg vor „Patze“ sichern, womit er sich einen herzlichen Glückwunsch redlich verdient hat. Neben den drei schicken Pokalen für die ersten drei Plätze wurde noch ein großer Wanderpokal für den Sieger überreicht. Der „Titel“ will/muss natürlich beim nächsten Turnier verteidigt werden.

Ein großer Dank gebührt zum Schluss noch der Turnierorganisation und Petrus, dass er uns in den Pausen mit reichlich Sonne verwöhnte. Auf das nächste Turnier darf sich gefreut werden.